img_2468

In diesem Garten toben sich neben einem Sibirischen Bussard zwei Hunde aus. Bislang sorgten die Hunde dafür, dass der Rasen kein Rasen mehr war sondern eher eine Matschfläche. Was den Hunden nichts ausmachte, ärgerte dessen Frauchen und Herrchen umso mehr. Nicht nur, dass die Rasenfläche unschön aussah und kaum begehbar war, durch den Dreck an den Pfoten der Vierbeiner wurde auch die Terrasse und das Wohnzimmer ständig in Mitleidenschaft gezogen.

 

Kunstrasen ist hier die logische Konsequenz.

 

Der alte Rasen wurde abgeschält, verladen und entsorgt. Auf der Fläche verteilten wir anschließend Sand, der verdichtet und abgezogen wurde.

img_2950

 

Danach wurde von uns die drainfähige Lastverteilplatte (Shockpad-Platte) aus dem EasyLawn System verlegt und zugeschnitten.

img_2956

 

Auf diese Platten konnten wir nun sauber den Kunstrasen auslegen, zuschneiden und an den Stößen aneinander kleben.

img_2959

 

Zum Schluss wird der spezielle Kunstrasen- Quarzsand eingefegt.

img_2987

 

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Sowohl die Zweibeiner als auch die Vierbeiner fühlen sich wohl.

img_3036 img_3038

img_3040