FAQ

Sind die Paneele rutschig, wenn sie nass sind?
Nein, die NOMAWOOD®-Paneele sind im nassen Zustand weniger rutschig als im trockenen.
NOMAWOOD® wurde vom TÜV Rheinland mit der Rutschhemmungsklasse R 12 zertifiziert.
Garantiert NOMAWOOD® die Farbstabilität der Produkte?
NOMAWOOD® bietet 10 Jahre Garantie auf die Farbstabilität der Produkte.
Warum sind NOMAWOOD®-Produkte besser als Produkte aus Holz oder Verbundwerkstoff?
Die Produkte des Sortiments NOMAWOOD® zeichnen sich durch eine höhere Widerstandsfähigkeit und Leistungsfähigkeit als solche aus Holz oder Verbundwerkstoff aus. NOMAWOOD®-Produkte werden mit modernster Technologie hergestellt und vereinen so innovative technische und praktische Eigenschaften.

Unsere Produkte sind im Gegensatz zu solchen aus Holz oder Verbundwerkstoff:

  • 100 % wasserdicht;
  • schimmelfrei;
  • splitterfrei;
  • weisen eine erhöhte Beständigkeit gegen Ausbleichen und Flecken auf
  • und benötigen keine Nachbehandlung und kein Streichen.

Die Dielen des Sortiments NOMAWOOD SYSTEM® sind außerdem aus Recycling-Material hergestellt und damit besonders umweltfreundlich.

Aus was bestehen die NOMAWOOD®-Profile?
NOMAWOOD®-Profile sind zu 100 % aus Kunststoff auf Polymerbasis.

Im Vergleich zu Holzverbundmaterial, auch extrudiertes Holz oder Wood-Plastic-Composite (WPC) genannt, enthält NOMAWOOD® weder Holz noch Holzfasern, die starke Farbveränderungen und Schimmelbildung verursachen können. Die NOMAWOOD®-Produkte enthalten auch kein PVC.

Die NOMAWOOD®-Produkte bieten dank der einzigartigen Zusammensetzung zahlreiche Vorteile:

  • Kein Aufquellen
  • Keine Verformung
  • Kein Verblassen
  • Keine Mooseinnistung
  • Splitterfrei
Welche weiteren umweltfreundlichen Praktiken kommen neben der Verwendung von Recycling-Materialien bei NOMAWOOD® zum Einsatz?
Ihm Rahmen unseres Herstellungsprozesses werden Verschnitt und Abfall aus dem Werk der Produktionslinie zurückgeführt und wiederverwertet. Wir verwenden auch Ökostrom, der von den Solarpaneelen auf dem Dach unserer Werkshallen erzeugt wird. All dies trägt zur besonderen Umweltfreundlichkeit von NOMAWOOD®-Produkten bei.
Wo kann man NOMAWOOD® kaufen?
Unter der Rubrik „Bezugsadressen“ finden Sie eine Liste der zertifizierten Verleger und Bezugsquellen.
Können Sie mir Produktmuster zuschicken?
Muster von den NOMAWOOD®-Produkten erhalten Sie bei Ihrem lokalen Händler.
Was ist die NOMAWOOD®-Garantie?
Der Hersteller NMC garantiert, für einen Zeitraum von 10 Jahren nach der Auslieferung, folgende Eigenschaften für NOMAWOOD®.

  • Kein Termitenbefall
  • Kein Verrotten
  • Höchste Farbbeständigkeit durch ein patentiertes Verfahren „Super UV Splitterfreiheit
  • Frei von Holzsplittern und Holzspänen
  • Kein Einnisten von Moos und Algen
  • Keine Feuchtigkeits- und Wasseraufnahme (weniger als 1%)

Die oben aufgeführten Punkte gelten als restriktiv und ausschließlich. Bei Garantieanspruch gewährt NMC für die Gesamtdauer von 10 Jahren 100% Materialersatz.

Wie ist die Wirtschaftlichkeit von NOMAWOOD® über die gesamte Lebensdauer gegenüber anderen Produkten?
Die Unterhaltskosten von Terrassen aus Holz oder Verbundwerkstoff sind hoch und steigen im Laufe der Jahre weiter an. Für Ihre NOMAWOOD®-Terrasse sind diese Kosten über die gesamte Lebensdauer reduziert. Diese Kostenersparnis stellt einen klaren Vorteil gegenüber Holzdielen dar, ganz zu schweigen von der gewonnenen Zeit, in der Sie Ihre Terrasse genießen können, anstatt dort schrubben zu müssen.

  • Pflege: Die NOMAWOOD®-Dielen benötigen nur eine gelegentliche Reinigung mit Wasser und/oder einem Hochdruckreiniger.
  • Optik: NOMAWOOD® gibt es in einer Reihe moderner und witterungsbeständiger Farben und sie bestechen durch Holzstruktur und -look. Die NOMAWOOD®-Dielen behalten im Laufe der Jahre ihr Aussehen und ihren Glanz.

Wie reinige ich Flecken auf meiner NOMAWOOD®-Terrasse?
Die Dielen der Terrasse NOMAWOOD® können mit klarem oder Seifenwasser und einem milden Haushaltsreiniger gereinigt werden. Verwenden Sie für hartnäckige Flecken eine nichtmetallische Bürste. Wir raten dringend davon ab, Scheuerpulver, aggressive Substanzen, Keton- oder aromatische Lösungsmittel wie Benzin, Azeton, Petroleum, Terpentin oder Terpentinersatz und andere ähnliche Produkte zu verwenden. Führen Sie immer zunächst einen Test auf einer kleinen Fläche durch.
Durch Sonnenöl, Anti-Mücken-Spray, Gummi und nicht ausgelöschte, brennende Zigaretten können irreversible Flecken entstehen. Diese Liste ist nicht erschöpfend.
Ist es möglich eine Diele in der Mitte der Terrasse auszutauschen?
Ja, mit dem NOMAWOOD®-Montagesystem ist es möglich, eine Diele in der Mitte der Terrasse zu entfernen. Mit einem Schlüssel und einem NOMAWOOD®-Spezialaufsatz können die Clips zwischen zwei Dielen entfernt werden.
Kann die Terrasse NOMAWOOD® mit einem Hochdruckreiniger gesäubert werden?
Die Dielen der Terrasse NOMAWOOD® können mit klarem oder Seifenwasser und einem milden Haushaltsreiniger gereinigt werden. Sie können auch mit Hilfe eines Hochdruckreinigers gesäubert werden. Verwenden Sie nur eine Fächerdüse und ein Gerät mit einem Maximaldruck von ca. 200 bar, um Schmutz und Ablagerungen zu entfernen. Beim Abspritzen muss ein Mindestabstand von 30 cm eingehalten werden.
Kann ich im Winter auf meiner NOMAWOOD®-Terrasse Tausalz streuen?
Zum Abtauen von Eis und Schnee auf Ihrer NOMAWOOD®-Terrasse kann Kalziumchlorid oder Steinsalz verwendet werden. Bei entsprechenden Wetterverhältnissen muss die Terrasse danach gründlich mit Wasser abgespült werden. Verwenden Sie zum Entfernen von Schnee und Eis eine Plastikschaufel oder einen Schrubber. Eine Metallschaufel könnte die Oberfläche des Terrassenbodens beschädigen.
Kann ich NOMAWOOD® selbst verlegen?
Wir empfehlen, NOMAWOOD® von einem zertifizierten Verleger einbauen zu lassen. Ein erfahrener Heimwerker kann seine Terrasse bei genauer Einhaltung der Montageanleitung jedoch durchaus auch selbst verlegen.
Bietet NOMAWOOD technischen Support an?
Ja, ein Expertenteam beantwortet Ihre Fragen:
per E-Mail: info@nomawood.com
per Telefon: +32 (0)87 85 85 00
Wie werden die NOMAWOOD®-Dielen verlegt?
Wir empfehlen die Verwendung von „Easy Slide“-Clips, die speziell für die Verlegung ohne sichtbare Schrauben entwickelt wurden. Dies sieht nicht nur viel schöner aus, sondern eliminiert auch die Verletzungsgefahr aufgrund hervorstehender Schrauben.
Außerdem kann die Montagezeit durch die Clips um mindestens 20 % reduziert werden, und sie ermöglichen eine Ausdehnung aufgrund von Temperaturschwankungen (siehe Montageanleitung).
NOMAWOOD® rät dringend davon ab, wie traditionell bei Holzterrassen üblich, direkt durch die Dielen zu schrauben.
Probleme im Zusammenhang mit einer Montage ohne NOMAWOOD®-Clips sind von der NOMAWOOD®-Garantie ausgeschlossen.
Wie gestalte ich die Umrandung meiner Terrasse?
Das Randprofil DBA1 bildet den perfekten Abschluss Ihrer Terrasse.
Welche Materialien werden für 1 m² Terrassenboden benötigt?
Mit dem NOMAWOOD®-Montagesystem benötigen Sie für 1 m² Terrassenboden:

  • 17 bis 18 Clips;
  • 6,67 lfm Dielen
  • 3,3 lfm Unterbalken
  • 7 bis 8 Stelzlager
Ist NOMAWOOD® einfach zu verlegen?
Ja, die NOMAWOOD®-Produkte sind dank des Montagesystems „Easy Slide“-Clips einfach zu verlegen.
Wird für den Zuschnitt der Dielen ein Spezialwerkzeug benötigt?
Die NOMAWOOD®-Dielen können mit herkömmlichem Holzwerkzeug verarbeitet werden. Es ist kein Spezialwerkzeug erforderlich.
NOMAWOOD® empfiehlt die Verwendung einer Handkreissäge mit einem Sägeblatt für Aluminium (niedrige Zähnezahl).
Bei der Arbeit mit der Handkreissäge auf einen schnellen Schnitt achten, um übermäßige Hitzeentwicklung zu vermeiden. Erfolgt der Schnitt zu langsam, kann das Material schmelzen.
Kann man NOMAWOOD®-Dielen auch für Treppen verwenden?
Ja, mit NOMAWOOD®-Produkten kann man auch Treppen bauen. Für die Treppenkante verwenden Sie einfach das Randprofil DBA1.
Kann man in die NOMAWOOD®-Dielen Spots einbauen?
Ja, unter Beachtung der Verlegeanleitung des Spotanbieters. Aus Stabilitätsgründen ist es empfehlenswert, sie in der Dielenmitte einzusetzen.
Welcher Mittenabstand ist bei der Verlegung einer NOMAWOOD®-Terrasse einzuhalten?
Der Mittenabstand der Unterkonstruktion darf bei NOMAWOOD®-Dielen höchstens 40 cm betragen.
Welche Ausdehnung muss bei der Verlegung der Nomawood-Dielen DB1 berücksichtigt werden?
Die Ausdehnung der NOMAWOOD®-Diele beträgt pro Meter 0,8 mm je 10 °C Temperaturunterschied. Sie können bei der Verlegung eine Schraube mit ovalem Bohrloch zur Ausdehnung vorsehen. Weitere Informationen finden Sie in der Montageanleitung.
Können sich die NOMAWOOD®-Dielen verziehen, reißen oder Splitter bilden?
Da die NOMAWOOD®-Dielen zu 100 % aus Kunststoff sind, besteht keine Splittergefahr.
NOMAWOOD®-Produkte können sich temperaturabhängig in vorhersehbarer Weise ausdehnen und zusammenziehen.
Die NOMAWOOD®-Dielen sind wasserfest. Sie quellen nicht auf und sind auch nicht frostempfindlich. Außerdem weisen sie keine Hohlräume auf, und dementsprechend können sich auch keine kleinen Pfützen bilden.
Halten die Paneele schwere Lasten aus?
Die NOMAWOOD®-Dielen weisen bei gleichmäßig verteilter Last eine Tragfähigkeit von 400 kg/m².
Es wird empfohlen, beim Bau der Terrasse an den Stellen, wo schwere Lasten aufgestellt werden, die Abstände der Unterbalken zu reduzieren oder sie zu verdoppeln.
Wie lang sind die NOMAWOOD®-Dielen?
Die NOMAWOOD®-Dielen sind in einer Länge von 4 m erhältlich. Gegen Aufschlag sind auch Sonderlängen lieferbar.
Welche Stärke weisen die Dielen und Unterbalken von NOMAWOOD® auf?
  • Dielen = 30 mm
  • Kunststoffunterbalken = 30 mm (nur auf Betonboden oder verfestigtem Untergrund (mindestens 250 kg/m3)
  • Aluminiumunterbalken = 40 mm (auf Stelzlager)